Datenschutzerklärung   Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht
 

Kulturnotizen

27.02.2015

(Sápmi/FI/DE) Aila Duo wird Zweiter beim "Liet International 2014"

Das Aila Duo, die Samen Heli Aikio und Jessika Lampi aus Inari, hat mit seinem auf Inarisamisch vorgetragenen Stück "Naharij kandâ" den mit tausend Euro dotierten zweiten Platz auf dem Musikfestival "Liet International 2014" in Oldenburg gewonnen. Nachdem sie den "Sámi Grand Prix 2014" gewonnen hatten, reisten sie als Vertreter Sápmis nach Oldenburg.

Liet International ist das Musikfestival für Minderheitensprachen. Es steht unter der Schirmherrschaft des Generalsekretärs des Europarates als Ausdruck seiner Unterstützung für den Erhalt und die Förderung von Minderheitensprachen in ganz Europa. Es geht zurück auf eine ursprünglich friesische Initiative aus dem Jahre 2002.

In Oldenburg waren im Dezember 2014 Teilnehmer mit Beiträgen in Inarisamisch (Aanaar Sámi), Plattdüütsch, Sardisch, Asturisch, Friesisch, Gälisch, Menderico, Mari (die Sprache der Wolgafinnen) und Ladinisch. Sieger wurde die achtzehnjährige Martina Iori aus dem Val di Fassa in Südtirol mit ihrem Beitrag "Via con mia musega" in Ladinisch.

Quelle: Europarat

Unterstützen

Wir freuen uns über ihre Unterstützung. Werden Sie Förder-Mitglied in KULTURHUS BERLIN e.V.!

>> weiter

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook. Werden Sie unser/e FreundIn.

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de