Datenschutzerklärung   Kontakt/Impressum  Suche       Druckansicht
 
 

KULTURHUS BERLIN VERLOST:

(c) Maria Fonfara

1x2 Freikarten für „Berg und Meer“ - Ein Weihnachtskonzert mit Helene Blum & Harald Haugaard und Gästen

Die gemeinsame Poesie von Berg und Meer, das Band zwischen nordischem Folk und alpiner Tradition steht im Mittelpunkt des Konzertabends am 13. Dezember in der Berliner Passionskirche am Marheinekeplatz 1. Dafür haben sich die Sängerin Helene Blum und der Geiger Harald Haugaard, zwei Stars der dänischen Folkszene, mit dem virtuosen österreichischen Duo Julia Lacherstorfer und Simon Zöchbauer von „Ramsch & Rosen“ zusammengetan. Eines der gemeinsamen Stücke des Konzertes wird das vielleicht weltweit bekannteste Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“ sein.

Unsere Frage: Wo und wann wurde das beliebte Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“ das erste Mal gesungen?

Ihre Antwort senden Sie bitte bis 4. Dezember an verlosung@kulturhus-berlin.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen viel Glück!

Thema

Kopfbedeckungen der Krimtataren, der Albaner und der Samen
(c) Hans Joachim Gruda

Grundlagenarbeit für samische Ausstellung - KULTURHUS BERLIN kooperiert mit dem Museum Europäischer Kulturen

Was noch vor der Öffentlichkeit im Depot des Museums Europäischer Kulturen (MEK) in Berlin versteckt ist, soll schon bald aus dem Dornröschenschlaf erwachen: die samische Sammlung des MEK. Wenn in den kommenden Jahren die Dauerausstellung des Museums erweitert wird, soll auch der samischen Sammlung mehr Platz eingeräumt werden, um sie einem größeren Publikum zugänglich zu machen. Ebenso ist eine samische Sonderausstellung mit Rahmenprogramm durch samische Künstler angedacht. Doch der Weg dahin ist noch lang. Was zunächst einmal die ersten Schritte bis zur Ausstellungseröffnung sind, das lesen Sie im Bericht von Laura Büllesbach

Kinderbuchrezension

Tuutikki Tolonen: "Monsternanny - Ein unterirdisches Abenteuer", Carl Hanser Verlag 2018

Maikkis Erlebnisse in der Welt der Monsternannys

Die Abenteuer mit der sympathischen aber doch ziemlich wortkargen Monsternanny gehen weiter. Wer sie lieb gewonnen hat – diese zotteligen, staubigen, riesigen Ungeheuer – kann sich mit Maikki, der kleinsten der drei Hellemaa-Geschwister, auf die Suche nach ihnen in den unterirdischen Gängen machen. Maikki geht natürlich nicht ohne ihren sprechenden blauen Bademantel.

Nachdem sich das große Tor hinter ihr verschlossen hat und die Monsternannys ziemlich schnell in den Gängen verschwunden sind, trifft das pfiffige fünfjährige Mädchen auf den Türwächter. Der findet sie sofort sympathisch, nennt sie „Erdenvögelchen“ und „kleine goldige Ammer“. Er verlässt seinen Posten, um ihr, nach einer stärkenden Tasse Wurzelsuppe, bei der Suche nach ihrer geliebten Grah zu helfen. Das aber erweist sich als gar nicht so einfach, denn die Wege sind lang (wie lang, weiß man erst, wenn man sie gegangen ist) und die Höhlen haben ihre Tücken. Ob es Wurzeln sind, die Maikki immer wieder stolpern lassen oder die biestigen Stachelelfen, die auch den Monsternannys so arg zusetzen. Aber Maikki lässt sich nicht aufhalten!

>> Die gesamte Rezension lesen Sie hier.

Nordisches in Berlin

(c) Andreas Dittberner

Naschhaus - Naschen wie in Schweden

Schreinerstr. 15, Berlin - Friedrichshain - hier bekommen nicht nur Kinder strahlende Augen beim Anblick der bunten Süßigkeitenvielfalt. Der Inhaber Herr Andreas Dittberner ist ganz bestimmt selbst ein Liebhaber der original schwedischen Godis (Süßigkeiten) und so eröffnete er „sein Naschhaus“ im Mai 2017. Etwa 200 verschiedene Sorten der besten schwedischen Süßigkeiten findet man auf Tischen und in langen Regalen und es kommen immer wieder neue Sorten dazu. Da fällt die Auswahl wirklich sehr schwer ...

>> Mehr

Unterstützen

Wir freuen uns über ihre Unterstützung. Werden Sie Förder-Mitglied in KULTURHUS BERLIN e.V.!

>> weiter

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook. Werden Sie unser/e FreundIn.

Logo des Kulturhus Berlin e.V. KULTURHUS BERLIN | Tel (Mo-Mi/Fr): +49.(0)30.2093-4952 | Email: info (at) kulturhus-berlin.de